Diese Beratung richtet sich an einzelne Partner,
die verlassen wurden oder verlassen wollen, sowie an Paare, die eine Trennung beabsichtigen und eine Trennungsberatung wünschen.

Gründe für eine Trennungsberatung

Eine Trennung vom Partner ist schmerzhaft. Insbesondere dann, wenn sie selbst der “verlassene” Partner sind, ist das Gefühlschaos groß. Aber auch jemanden zu verlassen, kann nervenaufreibend sein. 

Angst, Ärger, Wut, Trauer und Freude wechseln einander ab. Oft spielt Scham ein große Rolle.

Wer eine Trennung erleben muss, wird verschiedene Trennungsphasen durchleiden.

Hoffnungslosigkeit und Ängste stehen am Anfang. Oft kommt Wut noch hinzu. Erste eigene Zukunftspläne folgen. Am Ende findet sich die Phase der Neuorientierung und des neuen Glücks. Je nachdem, wie wir mit dem Trennungsschmerz umgehen, ist der Weg zur letzten Phase des neuen Anfangs einfacher und leichter machbar.

Familie und Trennung

Mitunter ist es einem Paar, dass sich auf der Paarebene trennen möchte, wichtig, als Elternpaar und in familiären Systemen zusammenzuhalten, nicht zuletzt wegen der Kinder.
Was brauchen wir, damit wir uns in Zukunft begegnen und Familienaufgaben trotz allem übernehmen können? Wie binden wir andere Familienmitglieder, insbesondere unsere Kinder, in das Trennungsgeschehen ein? Wie sehen wir unsere Zukunft...

Diese und ähnliche Fragen treten dann hinzu und können in Einzelsitzungen oder gemeinsamer Sitzung bearbeitet werden.

Inhalte einer Trennungsberatung

Wenn Sie eine Trennung oder Scheidung durchleben müssen und danach fragen, wie Sie gut und neu gestärkt aus dieser Situation hervorgehen können, egal ob Sie verlassen wurden, oder ob Sie verlassen müssen.

Wer in so einer Situation Hilfe in Anspruch nimmt, weiß um die Bedeutung dieses Konfliktes, dem es zu überwinden gilt. Eine Trennungsberatung bei Trennung oder Trennungsabsicht ist also eine Begleitung und Hilfestellung angesichts eines belastenden Konfliktes.

Was gewinnen Sie durch eine Trennungsberatung?

  • Eine neutrale Außenperspektive und Meinung
  • Aufschluss über Ihre eigenen Anteile im Trennungsprozess
  • Wissen um eigene Wünsche und Bedürfnisse
  • Ordnung gedanklich / inhaltlich angesichts Ihrer Situation
  • Überblick über Ihre Handlungsmuster und Handlungsalternativen
  • Hilfe rund um die Frage, wie sie ggf. als Elternpaar zusammenhalten
  • Sprachfähigkeit für einen Rückblick auf die Beziehung
  • Kommunikationsstrategien und Kommunikationsalternativen
  • Sicherheit in schwierigen Situation

Ablauf einer Trennungsberatung

In einzelnen oder mehreren Gesprächen (mit einem Partner, mit einem Paar) wird die Trennung angeleitet und moderiert. Sie entscheiden von Gespräch zu Gespräch, ob Sie wiederkommen und einen neuen Termin vereinbaren wollen. Üblicherweise erstreckt sich eine Trennungsberatung auf eine bis fünf Gesprächseinheiten. Den Zeitraum zwischen den Sitzungen bestimmen sie.

Wann nicht?

Eine Trennungsberatung versteht sich als Konfliktberatung zur Aufarbeitung und Überwindung von Konflikten, die mit einer Trennung oder Trennungsabsicht in Verbindung stehen.

Wenn Sie im Zusammenhang mit der Trennung psychische Störungen mit Krankheitswert erleiden, klären Sie mit einem Arzt oder Psychotherapeuten zunächst ab, welche Form der Hilfestellung für Sie hilfreich ist.